Kuchen

Plätzchen



Käsekuchen mit Rhabarber Topping

Käsekuchen hat es mir schon länger nicht mehr gegeben. Als ich vegan wurde war von Quark keine Rede und den Käsekuchen alternativ zu  machen war zwar auch lecker, mir aber zu aufwendig.
Nun gibt es ja schon Quark auf Soja oder Mandelbasis und da ist es kein Problem mehr einen "schnellen" Kuchen zu backen.

...-> Rezept unter "mehr lesen"

 

mehr lesen 0 Kommentare

Traumhafte Schoko-Nougat-Himbeer Sahne Torte -vegan-

Sucht ihr eine Torte die fruchtig ist und trotzdem die Süße von Schokolade und Nougat bietet?

 

Hier ist sie! Ein Traum!

 

Genau das Richtige für Entscheidungsschwache! Diese Torte vereint die verschiedenen Geschmackskomponenten perfekt!

 

Wir hatten sie zur Geburtstagsfeier von meinem Mann und alle waren begeistert. Also, ran an die Torte! :-)

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

mehr lesen

Köstliche Nussecken -vegan & glutenfrei-

Juhu, ich habe das erste vegan glutenfreie Plätzchen Rezept für euch!

Dann kann doch der 1. Advent kommen!

 

Ich habe selber nicht damit gerechnet, dass es so schnell geht. Gestern aber hat mich der Ehrgeiz gepackt und ich 

habe mein bereits veröffentlichtes Nussecken Rezept in glutenfrei versucht.

Es ist auf Anhieb super gut gelungen und sie sind köstlich, was mich sehr freut, denn ich hasse wenn etwas nicht gelingt.

 

Eine Sache noch:

Die glutenfreien Mehlsorten kaufe ich (wie eigentlich fast alles) im Bioladen. Sie sind teurer als Dinkelmehl etc. aber man

muss ja auch nicht immer tonnenweise Plätzchen backen.

Lieber ein paar wenige Sorten aber dafür Besondere. Und das gilt nicht nur für die glutenfreie Variante.

 

Setzt euch hin, kommt kurz zur Ruhe (zweimal tief durchatmen :-)) und genießt die Plätzchen die ihr mit guten Zutaten und mit

Liebe gebacken habt.

Weniger ist oft mehr! :-)

 

Enjoy!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Haferflocken "Frühstücksplätzchen" - ohne Mehl, ohne Zucker, ohne Fett glutenfrei

Ihr sucht ein schnelles und gesundes Frühstück?

Oder für zwischendurch einen Snack oder einfach nur gesunde, leckere Plätzchen für die Familie?

 

Hier ist es...

 

Leckere Haferflockenplätzchen, ohne Zucker, ohne Mehl, ohne Fett...

 

Ihr könnt übrigens auch Riegel aus dem Teig formen. :-)

 

Und? Neugierig?

 

Hier geht es zum ...->Rezept unter "mehr lesen

 

 

mehr lesen

Köstliche Himbeer-Sahne Torte -vegan-

Wer mag Himbeeren? Wer mag Sahne?

Ihr? 🍰 


Dann macht bitte unbedingt mal diese Torte und rettet euch ein Stück, bevor ihr sie auf den Tisch stellt.

Denn sonst geht ihr leer aus.

 

Auf der Geburtstagsfeier von meinem Mann war sie ruck zuck weg. 

Wirklich eine Delikatesse!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

 

 

mehr lesen

Lecker saftige Amerikaner -vegan-

Helau und alaaf...

 

...und für alle, die noch eine kleine spontane Faschingsparty organisieren möchten, habe ich hier das ultimative Rezept

für köstliche Amerikaner.

 

Schnell und easy ist das Rezept auch und die Zutaten hat bestimmt jeder vorrätig (schaut mal in die Schublade mit den Backzutaten).

Wenn etwas fehlt, der Nachbar hilft bestimmt gerne aus :-)

 

Also, auf zum bunten Treiben und denkt daran, am Aschermittwoch ist alles vorbei.

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Cremiger Mango Cheese Cake - vegan & laktosefrei

Ein ganz besonderer Kuchen - und doch so einfach!

 

Dies ist zwar kein echter Roh Veganer Kuchen aber backen müsst ihr ihn trotzdem nicht.

Und für alle, die eine Laktose Intoleranz haben, hier endlich ein Kuchen mit viel leckerer Creme!

 

Wir haben ihn bei dem 4-Gang Essen vom Götz Magazin serviert und die beiden Gewinner waren begeistert.

 

So viel Cremigkeit ist einfach nur fantastisch!

 

Und ja, auch dieser Kuchen hat eine Menge Kalorien und Fette. Aber gesunde!


Hier hat Attila mal wieder ein echt gutes Rezept auf den Markt gebracht.

Allerdings möchte ich mich auch wirklich ausschließlich nur mit seinen Rezepten beschäftigen.


Enjoy!

 

Rezept unter..."mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Nougattorte mit Mangocreme - vegan

Diese Torte ist der Wahnsinn!

So etwas von lecker und wie ich finde, etwas ganz Besonderes!

 

Und dabei gar nicht schwer zu machen. Sehr zeitaufwändig finde ich das Rezept auch nicht.

Aber das ist ja, wie so vieles im Leben, Ansichtssache.

Ich mache die Torte gerne am Abend und lasse sie dann über Nacht im Kühlschrank ziehen.

 

Echt wahr Leute, es lohnt sich die Torte mal zu probieren! Glaubt mir!


Ach und noch etwas, versucht mal nicht die Kalorien zu zählen. Dann könnt ihr euer köstliches Stück noch mehr genießen!

 

...Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Johannisbeer-Streusel Kuchen - vegan

Hatte ihr auch so viele Johannisbeeren im Garten?

Unsere Büsche haben sich direkt gebogen, so viele Beeren haben sie getragen.


Mein Mann hat Marmelade eingekocht ohne Ende aber dann hatte er keine Lust mehr und somit war ich dann an der Reihe.


Ich habe diesen wunderbar leckeren und einfachen Kuchen gebacken und da er uns allen so gut geschmeckt hat, habe ich dann gleich mehre Portionen Johannisbeeren eingefroren.

So kann ich nach Lust und Laune diesen tollen Kuchen zaubern um muss für die Füllung nur mein abgewogenes Päckchen Johannisbeeren aus dem Gefrierschrank nehmen.


...->Rezept unter "mehr lesen"




mehr lesen

Sahnige Erdbeer-Rhabarber Torte - vegan

Leute! Das hier ist die Torte schlechthin! Wow!

 

Traut euch und nehmt euch die Zeit! Es lohnt sich!

 

Ich habe sie am letzten Samstag gebacken.

Es kam so über mich und ich wollte unbedingt eine richtige Torte machen. 

Außer frische Erdbeeren und Rhabarber hatte ich auch alle Zutaten daheim. Also, schnell in den Bioladen, die fehlenden Zutaten kaufen und log ging es.

Am Sonntag gab es diese tolle Torte dann im Kreise der Familie.....mh....

 

Alle haben geschleckt!

 

Am Montag haben wir dann noch die letzten drei Stückchen genossen! Auch da war die Torte noch fantastisch!

 

Und keine Sorge, jeder wird sie mögen!

Sojageschmack? Nein, überhaupt kein Thema.

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

mehr lesen

Zitronenkuchen - vegan

Habt ihr Lust auf einen saftigen Zitronenkuchen?

Dann habe ich hier ein tolles Rezept für euch!

 

Der Kuchen ist super, gerade jetzt zur Sommerzeit!

 

Die Zutaten hat bestimmt jeder von euch im Vorratsschrank.

 

Wenn ihr den Kuchen aus dem Backofen holt, lasst ihm ein wenig Zeit zum abkühlen und durchziehen.

So ca. 5 Stunden sollte er ruhen, dann ist er perfekt.

 

Also, viel Spaß beim Backen und beim Genießen!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Cremige Haselnuss Cupcakes - vegan

Diese Cupcakes sind wirklich ein Gedicht!

 

Wunderbar cremig, nussig und zart!

 

Probiert das Rezept aus. Es lohnt sich!

 

Und.... es ist auch nicht so aufwendig wie es scheint.

 

Ich hatte diese leckeren Cakes für den Bioladen in Vilshofen vorbereitet.

Dort standen sie noch 2 Tage im Kühlschrank und auch das geht wunderbar!

Sie schmecken auch dann noch vorzüglich!


...->Rezept unter "mehr lesen"


Enjoy!

 

 

mehr lesen

Schoko-Macadamia-Cookies, vegan

Ich habe schon einige Cookies gebacken aber leider waren die meisten es nicht wert, auf die Homepage aufgenommen zu werden.

Bei diesen hier ist das anders! Geschmacklich echt richtig gut und schön knackig.

 

Probiert selbst...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

"Cake Pops" oder "Cake-Praline" - vegan

Diese Cake Pops habe von allem etwas und ich finde sie einfach nur fantastisch!

Sie haben etwas von Plätzchen, von Kuchen und von Pralinen.

 

Also, nennt sie wie ihr wollt und dekoriert sie wie ihr wollt. Und ob auf Stäbchen oder in ein Papierförmchen, sie

sind einfach nur super lecker und machen optisch echt was her!

 

Ich werde sie schon bald wieder backen und meine Kollegen damit verwöhnen.

 

Auch für eine Geburtstagstafel sind sie toll. Oder einfach so auf den Tisch stellen wenn Besuch kommt.

Oder ihr verpackt sie nett und verschenkt sie! Auch, als Mitbringsel!

Jetzt muss ich mich aber bremsen, die Ideen sprudeln ja nur so hervor. :-)

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Glutenfreie Kürbisplätzchen "von Elke" - vegan

Dieses Rezept hat eine liebe Freundin von mir entdeckt und gleich ausprobiert.

 

Netterweise hat sie es gleich bei Facebook (auch bei Veganes Vilshofen) gepostet und mir dann sogar noch

einige zum probieren vorbei gebracht. Echt lecker! Danke Elke!

 

Also, liebe vegane Genießer, liebe Freunde der glutenfreien Ernährung und an alle Allergiker!

 

Testet doch mal dieses Rezept! Ihr werdet diese Plätzchen bestimmt öfters machen!

 

Enjoy!...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Haferflocken Plätzchen - vegan

Mögt ihr Haferflocken? Dann ran an dieses tolle und einfache Rezept. Diese Plätzchen gehen immer!

Morgens, mittags, abends und natürlich auch zwischendurch.

 

Knusper, knusper...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Sesam Mandel Kekse - vegan

Sesam steckt voller gesunder Inhaltsstoffe. Der spezielle Mineralstoff-Mix in den kleinen Samen stärkt Knochen und Herz, Eisen, Zink und Selen pushen das Immunsystem.

 

Mandeln enthalten neben hochwertigem Fett viele sättigende Ballaststoffe und Eiweiß. Darüber hinaus gehören Mandeln übrigens zu den Top-Lieferanten für Vitamin E, Beta-Carotin und für die Gruppe der B-Vitamine.

 

Ein Grund mehr diese leckeren und gesunden Plätzchen zu backen!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"


Enjoy!

 

 

 

mehr lesen

Pistazien-Orangen Cantuccini - vegan

Cantuccini (auch Cantucci oder Biscotti di Prato) sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der italienischen Provinz Prato nahe Florenz. Sie werden wie Zwieback doppelt gebacken, zuerst als längliche Laibe und dann in Scheiben, wodurch sie mürbe und haltbar werden.

 

Sie passen wunderbar zu Café Latte oder Espresso oder Tee oder überhaupt zu allem, was ihr mögt.

 

Diese Sorte, mit Pistazien und Orangen, sind außergewöhnlich gut und ich finde sie besonders lecker!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Mandel-Zitronen Cantuccini - vegan

Auf diesem Bild seht ihr zwei Sorten Cantuccini.

 

Hinten Mandel-Zitronen Cantuccini und vorne Pistazien-Orangen Cantuccini.

Beide sind köstlich!

 

Cantuccini (auch Cantucci oder Biscotti di Prato) sind ein traditionelles Mandelgebäck aus der italienischen Provinz Prato nahe Florenz. Sie werden wie Zwieback doppelt gebacken, zuerst als längliche Laibe und dann in Scheiben, wodurch sie mürbe und haltbar werden.

 

Sie passen wunderbar zu Café Latte oder Espresso oder Tee oder überhaupt zu allem, was ihr mögt.

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Erdnussbutter Schoko Kekse - vegan

Lecker, nussig, schokoladig!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Anzac Kekse - vegan

Anzac Biskuits sind australische und neuseeländische Kekse. ANZAC steht für das Australian and New Zealand Army Corps.

Armee-Kekse also.

Das klingt eher nach eiserner Ration als nach Gebäck, das man seines Geschmackes wegen essen würde.

Stimmt aber nicht, denn dieser Keks wird traditionell mit besonders viel Liebe gebacken und schmeckt zart knusprig

und dezent süß.

Die Frauen haben ihn damals erfunden weil sie ihren Männern die in Europa waren, einen gehaltvollen Happen schicken wollten um ihnen die Essensration aufzubessern. Und lange haltbar musste der Keks auch sein. Deshalb ist er schon immer ohne Ei gebacken worden.

Besonders gerne werden die Kekse am Anzac Day gegessen. Dieser Nationalfeiertag (in Australien, Neuseeland und Tonga)

ist am 25. April.

 

Hier geht es zum...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Amaranth-Cranberry Taler mit Kürbiskernen - glutenfrei & vegan

Diese leckeren Taler sind gewissermaßen Superfood-Kekse!

 

Denn Amaranth ist nicht nur glutenfrei, sondern ein toller Eiweißlieferant und reich an Magnesium, Kalzium und Eisen.

 

Außerdem enthalten die Kekse geschälte Hanfsamen, die alle essentiellen Aminosäuren sowie die gesunden Omega-3- und Omega-6-Fettsäuren liefern.

Auch punkten die kleinen Samen hohen Anteilen an Vitamin B1, B2 und E, Calcium, Magnesium, Kalium und Eisen.

 

Kürbiskerne liefern reichlich ungesättigte Fettsäuren (über 80 Prozent), Vitamin E und Beta-Carotin, sowie Magnesium, Eisen, Zink und Selen. Ihre wichtigsten Inhaltstoffe jedoch sind die Phytosterine, eine Gruppe von bioaktiven Inhaltstoffen, die Prostatabeschwerden und Blasenleiden vorbeugen bzw. lindern können.

 

Wenn das mal kein Grund ist, diese tollen Taler zu backen!

 

Außergewöhnlich, gesund und köstlich lecker! So peppt ihr eure Keksdose auf und schafft Abwechslung!

 

Da die Kekse kinderleicht zu machen sind und nur 10 Minuten in den Ofen müssen, sind sie auch rucki-zucki fertig.

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

mehr lesen

Aktion "Vegane Biskuit Box - Nachschub und eine neue Sorte"

Ihr wollt mehr? Ihr bekommt mehr! Ich habe Nachschub in den Bioladen gebracht!

 

Die Karotten-Leinsamen Hügel habe ich ersetzt. Grund dafür ist, dass diese Plätzchen durch die Karotten nur bedingt haltbar sind und ich möchte, dass ihr die Box auch ein paar Tage stehen lassen könnt. Denn sie ist schließlich auch wunderbar anzusehen und so könnte ihr die Vorfreude auf die Biskuits genießen!

 

Neu in der Box sind die Anzac Kekse! Goldgelb und so lecker und so knusprig!

 

Anzac Biskuits sind australische und neuseeländische Kekse. ANZAC steht für das Australian and New Zealand Army Corps. Armee-Kekse also. Das klingt eher nach eiserner Ration als nach Gebäck, das man seines Geschmackes wegen essen würde. Stimmt aber nicht, denn dieser Keks wird traditionell mit besonders viel Liebe gebacken und schmeckt zart knusprig und dezent süß. Die Frauen haben ihn damals erfunden weil sie ihren Männern die in Europa waren, einen gehaltvollen Happen schicken wollten um ihnen die Essensration aufzubessern. Und lange haltbar musste der Keks auch sein. Deshalb ist er schon immer ohne Ei gebacken worden. Besonders gerne werden die Kekse am Anzac Day gegessen. Dieser Nationalfeiertag (in Australien, Neuseeland und Tonga) ist am 25. April.

 

Hier noch ein paar aktuelle Fotos von den Biskuits.

 

Enjoy!

mehr lesen

Nussecken - vegan

Nussecken sind wohl der Klassiker! Wenn man einen Plätzchenteller auf den Tisch stellt, sind Nussecken meist die Beliebtesten.

Dieses Rezept ist wirklich super und als Ei Ersatz nehmen wir hier Leinsamen mit heißem Wasser gemixt...->Rezept unter "mehr lesen"

mehr lesen

Zwetschgenkuchen mit Streusel - vegan

Wenn ihr mal einen veganen Kuchen ausprobieren möchtet, macht diesen hier.


Er ist sooo lecker und man merkt nicht (eigentlich merkt man es bei fast keinem Kuchen), dass keine tierischen Produkte enthalten sind. Vorletzten Sonntag kam er bei uns auf den Tisch (in der Apfel Variante) und alle hätten sich noch gerne ein zweites Stück genommen. Leider hatte ich nur eine kleine Form gebacken. Sorry, liebe Familie.


Man hörte ständig ein "mh" und "oh" und "der Kuchen soll wirklich vegan sein?" ...


Probiert ihn aus und das tolle ist, ihr könnt ihn bereits einen Tag vor dem geplanten Verzehr backen. Denn wenn er einen Tag im Kühlschrank zieht, schmeckt er fast noch besser...-> Rezept unter "mehr lesen"


mehr lesen