Köstliche Mini Calzone Pizza mit Zwiebel Schmelz Füllung -vegan-

Eigentlich wollte ich ja eine normale Pizza machen - aber als dann der ausgerollte Teig vor mit lag, überkamen mich die Calzone Gelüste.

 

Also wurde der Teig geteilt, ein wenig anders belegt und gerollt.

Ein kleines Stück habe ich allerdings zum Test normal belegt und gebacken.

 

Da mir aber die Mini Calzone viel viel besser geschmeckt hat, bekommt ihr auch nur dieses eine Rezept.

 

Ist doch Wahnsinn was die Verarbeitung vom Teig ausmacht, oder?

Gleiche Zutaten nur einmal als Füllung und einmal als Belag und es war echt ein krasser Unterschied!

 

Das super tolle Rezept findet ihr hier...

 

Ach, und noch etwas. Die Mini Calzone haben auch kalt super geschmeckt. Also wieder was für unterwegs und für die nächste Party!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

Für ein Blech Pizza - also ungefähr 8-10 Calzone Mini Pizza

 

Zutaten

 

Pizzateig

-400g Dinkelmehl

-1 Päckchen Trockenhefe oder ca. 1/4 Würfel Frischhefe

-1 TL Zucker

-2 TL Salz

-200ml Wasser

-4 EL Olivenöl

 

Hefeschmelz

-3 EL Margarine

-4 TL Dinkelmehl

-70 ml Wasser

-70 ml Hafersahne

-2-3 EL Hefeflocken

-1 EL Senf

-Kleiner Schuss Sojasauce

-Prise Kurkuma

-Salz

-Pfeffer

-1 TL Italienische Kräuter

 

weitere Füllung

-6 EL Tomatenmark

-Olivenöl

-1 Knoblauchzehe oder wenn ihr frischen nicht vertragt Knoblauchpulver

-Kräuter der Provence

-ca. 300g passierte Tomaten oder frische Tomaten

-4 rote Zwiebeln

-Salz

-Pfeffer

-Optional: Frische Kräuter, z.B. Basilikum

 

Zubereitung

 

Zunächst den Pizzateig zubereiten und im Anschluss gehen lassen.

Dafür Mehl, Hefe, Salz und Zucker miteinander vermengen. Wasser und Öl hinzugeben und zu einem Teig

verkneten. Vor dem Ausrollen etwa eine Stunde abgedeckt ruhen lassen.

 

Jetzt wird der Hefeschmelz zubereitet.

Hierfür Die Margarine in einem Topf schmelzen. Dann das Mehl dazugeben und mit einem Schneebesen gut verrühren.

Dann Wasser Sahne und Hefeflocken dazu geben und nochmals kurz köcheln lassen und gut durchrühren.

Zum Schluss den Senf und das Kurkuma dazugeben und salzen sowie pfeffern. Italienische Kräuter hineingeben.

Noch einmal kurz alles zusammen erhitzen. Wenn es zu dick- oder dünnflüssig wird einfach etwas mehr Wasser bzw.

Hefeflocken hinzugeben.

 

Nun kommt die Füllung.

Dafür die Zwiebeln in Ringe schneiden und mit etwas Olivenöl in eine heiße Pfanne geben. Gut anrösten.

Sie dürfen bräunlich werden aber nicht zu dunkel. Dann werden sie bitter.

 

Die passierten Tomaten (oder frische Tomaten) mit dem Tomatenmark, etwas Olivenöl und Kräutern verrühren. Den Knoblauch

hinein pressen und leicht salzen sowie pfeffern.

 

Tipp: Wenn ihr frische Tomaten nehmt, diese in einen Topf geben und gut köcheln lassen.

Tipp: Würzt euch die Sauce nach Lust und Laune. :-)

 

Den Pizzateig ausrollen und in kleinere Rechtecke schneiden. Eigentlich ist es egal solange ihr den Teig irgendwie einrollen

könnt.

Die Tomatensauce darauf verteilen. Die Zwiebeln sowie den Hefeschmelz drüber geben. Nicht zu viel sonst quillt euch beim Rollen die Hälfte wieder heraus.

 

Einrollen und an den Ecken und Kanten evtl. mit der Gabel ein wenig zupressen.

 

Bei 200°C etwa 20 Minuten backen. Hier müsst die Mini Calzone einfach ein bisschen im Ofen beobachten. Die Backzeit variiert so oft

Nicht, dass der Teig innen noch fast roh ist.

 

Enjoy!