Köstliche Haferriegel -vegan, glutenfrei-

Habt ihr noch in diesem Sommer vor eine sportliche Höchstleistung zu bringen?

Alpenüberquerung mit dem Fahrrad?

 

Oder wollt ihr einfach einen guten Riegel für Zwischendurch?

 

Leute, dann vergesst den angeblichen Power Kram den man kaufen kann. Macht euch die Sachen doch einfach selbst.

Das hat nur Vorteile!

 

Ihr wisst was drin ist und könnt die sogar nach eigenen Wünschen und Vorlieben verändern. Es ist preiswerter und ihr genießt

mit Freude und gutem Gewissen.

 

Und der Spaßfaktor beim selber Herstellen ist auch nicht zu unterschätzen.

 

Also, auf geht's und tretet kräftig in die Pedale, auf den Stepper oder einfach in den Waldboden. :-)

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

Für ein Blech ca. 20cm x 20cm

 

Zutaten

65 g Alsan (Margarine)

65 g Rohrohr Zucker

2 EL Agavendicksaft

1 EL Ahornsirup

 

75 g Walnüsse oder Paranüsse oder

beide gemischt – grob gehackt

35 g Kürbiskerne

35 g Sonnenblumenkerne

35 g Sesam

40 g Rosinen

40 g Cranberries

35 g Datteln – grob gehackt

35 g Aprikosen – grob gehackt

1 TL Zimt

½ TL Vanille gemahlen

200-230 g glutenfreie Haferflocken (Kleinblatt und Großblatt gemischt)

 

Zubereitung

Blech ca. 20x20 cm mit Backpapier auslegen.

Backofen auf 170 Grad vorheizen.

 

Alle Zutaten vorab abmessen und bei Bedarf hacken.

 

Fett in einer weiten Pfanne langsam schmelzen. Zucker hinzugeben und warten, bis er sich gelöst hat.

Die Sirupe hinzufügen. Wenn die Mischung sehr flüssig ist, vom Herd nehmen und bis auf die Haferflocken, alle anderen Zutaten hinzugeben.

 

Dann den Großteil der Haferflocken (ca. 200 g) dazugeben und einarbeiten. Mit einem Holzlöffel schön durchmischen.

Die Mischung sollte nun schön saftig aber nicht nass sein.

Bei Bedarf peu à peu den Rest der Haferflocken hinzugeben.

 

Tipp: Die genaue Menge an Hafer hängt davon ab, wieviel Flüssigkeit der Hafer aufnimmt.

 

Die Masse nun in die Form geben und festdrücken.

 

In die Mitte des Backofens geben und etwa 20-25 Minuten backen.

Nach ca. 15 Minuten hineinschauen und die Masse nochmal mit einem Löffel oder einem Teigschaber flach drücken.

 

Nach etwa 20-25 Minuten, wenn die Oberfläche der Masse trocken ausschaut, sind diese gar. Sie sollten bitte nicht

zu braun gebacken werden.

 

Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Nach etwa 1 Stunde lassen sich die Riegel schneiden, ohne dass sie

auseinander brechen.

 

Die Riegel halten in einer luftdicht verschlossenen Dose ca. 1 Woche!

 

Enjoy!