Spargelgulasch mit Räuchertofu und Hafersahne -vegan, glutenfrei-

Die Spargelsaison ist eröffnet!

 

Und gleich zu Beginn habe ich ein tolles Rezept für euch! Spargelgulasch mit Räuchertofu und Sahne! Mh....

 

Ich hatte diesmal Konjak Nudeln dazu (ihr wisst schon, möglichst wenig Kohlenhydrate :-)) aber es schmeckt auch toll mit Nudeln,

Reis und Kartoffeln.

Die Variation mit Vollkornnudeln hat nämlich mein Sohn getestet und der war begeistert!

 

Ich habe dieses Rezept spontan und ohne mitzuschreiben gekocht. Und das ist auch der Grund warum es hier keine Mengenangaben gibt.

Allerdings sind sie auch gar nicht nötig. Fangt einfach an und ihr werdet sehen, die Sache läuft von selbst.

 

Genauso wie man bei den Beilagen variieren kann, geht das auch mit den Zutaten und ihrer Menge, sowie den Gewürzen.

Ihr könnt auch eine andere Pflanzensahne benutzen.

 

Probiert einfach mal ein wenig herum. Es wird ganz gewiss sehr lecker!

 

Enjoy!

 

 

Zutaten

-Spargel

-Räuchertofu

-Erbsen (tiefgefroren)

-braune Champions (nach Geschmack)

-Schuss Weißwein

-Schuss Wasser

-Hafersahne

-1 Päckchen Konjak Nudeln

-Olivenöl

-Salz

-Pfeffer

-Kurkuma

-Prise Curry

 

Zubereitung

Den Spargel schälen und in Stücke schneiden. Den Räuchertofu ebenso in Stücke schneiden.

Olivenöl in eine größere und eine kleinere Pfanne geben und beide auf den Herd stellen.

In der kleinen Pfanne den Räuchertofu resch anbraten.

Wenn er von allen Seiten kross ist, vom Herd nehmen.

 

In der großen Pfanne wird nun der Spargel resch angebraten.

Dann die Erbsen dazugeben und/oder die braunen Champions (ich finde, die passen super).

Diese kurz mit braten und salzen und pfeffern.

Jetzt die Hitze reduzieren und das Ganze mit einem Schuss Weißwein ablöschen.

Nun den gebratenen Räuchertofu hinzugeben sowie einen kleine Schuss Wasser und ca. 5 Minuten köcheln lassen.

Jetzt die Hafersahne hinzugeben und mit den Gewürzen abschmecken.

Noch ca. 5 Minuten ziehen lassen damit sich die Sahne mit dem Gemüse verbindet.

 

In dieser Zeit habe ich die Konjak Nudeln gut mit Wasser abgespült.

Wenn das Gemüse fertig ist, die Nudeln darunter mischen.

 

Tipp: Ich habe das Rezept auch schon mit Vollkornnudeln gemacht. Das schmeckt auch sehr lecker!

Reis, Kartoffeln und Hirse passt aber bestimmt auch super!