Köstliche Gemüse-Käse Nudeln -vegan und wenn gewünscht glutenfrei-

Seitdem ich vegan leben kommen nur noch selten Nudeln auf den Teller.

 

Warum?

Es gibt so viele tolle Rezepte, auch ohne Nudeln, dass ich sie unabsichtlich fast völlig aus meinem Speiseplan gestrichen habe.

 

Mir ist das Anfangs gar nicht aufgefallen und ich finde das echt interessant denn als ich mit vegan anfing war mir klar,

Nudeln gibt es öfters.

Denn mit Gemüse, Tomatensauce, Knoblauch etc. sind Nudeln ja schnelles Essen.

 

Aber, so kann man sich täuschen. :-)

 

Hier kommt aber trotzdem mal ein Nudelrezept denn so ganz ohne geht es dann ja doch nicht.

 

Ich finde den käsigen Geschmack echt toll und auch dieses Rezept ist für mich ein "Fast Food" im positiven Sinne.

 

Enjoy!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

 

 

Zutaten

1 Stück Hokkaido Kürbis (20g)

80 g Kartoffeln, mehlig

1 Stück Zwiebel (20g)

1 Stück Möhre (10g)

Salz

½ TL Zitronensaft

 

250 g Nudel (gerne auch glutenfrei)

 

30 g Cashewkerne

40 g Margarine

1 EL geschälte Mandeln (ganze oder gehackt)

½ TL Hefeflocken

½ Gemüsebrühpulver

1 Msp Cayennepfeffer

1 Msp Kurkuma

1 Knoblauchzehe oder eine Prise Knoblauchpulver

½ TL Senf

2 EL gehackte Petersilie

 

Zubereitung

Für die Nudeln einen Topf mit Wasser und einer Prise Salz zum Kochen aufstellen.

Den Kürbis von Kernen und Fasern befreien, Kartoffel und Zwiebel schälen, Möhre waschen.

Alles inkleine Würfel schneiden und in einem Topf mit 130ml Wasser und 1TL Salz in etwa 10 Minuten weich kochen.

Die Nudeln in das kochende Wasser geben und bissfest kochen.

 

In der Zwischenzeit die Cashewkerne mit Margarine, Mandeln, Hefeflocken, Gemüsebrühpulver, Cayennepfeffer und

Kurkuma in einem Mixer zerkleinern.

Knoblauchzehe schälen und dazupressen (oder ihr nehmt ein wenig Knoblauchpulver - ich vertrage das besser).

 

Nun das gekochte Gemüse und Senf zugeben und cremig pürieren.

Das Wasser vom Gemüse fangt ihr bitte ab. Später könnt ihr das evtl. noch brauchen.

 

Jetzt die Sauce nochmal in den bereits verwendeten Topf geben und kurz aufkochen lassen.

Abschmecken und bei Bedarf noch ein wenig Gemüsewasser hinzugeben.

 

Die fertigen Nudeln mit der Sauce mischen auf Teller geben und mit Petersilie bestreuen.

 

 

Enjoy!