Cremige "Father-Son" Butternut Kürbis Suppe mit Curry - vegan

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Bunt, vielfältig und abwechslungsreich. Das ist der Herbst.

Und das ist der Kürbis!

 

Ob als Suppe, als Sauce -übrigens auch für die Pizza-, im Ofen geröstet, als Bratlinge...die Palette ist unendlich.

 

Wieso hat jetzt diese Suppe den Zusatz "Father-Son" im Namen.

 

Wir waren bei den Kindern zum essen eingeladen und es gab u.a. diese fantastische Suppe. Der Clou ist der Weißwein und der Curry.

Von einem gelernten Koch kann man sich schon gute Tipps abholen. Danke dafür! :-)

 

Mein Mann hat diese Suppe dann gleich nachgekocht und da sie genauso spitzenmäßig war habe ich mich entschieden, dieses

Rezept zu bloggen.

Also eine Rezeptidee die der Vater vom Sohn hat!

 

Happy autumn and enjoy!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

Für ca. 5 Portionen


Zutaten

1 mittelgroßer Butternut Kürbis (1kg)

1 Zwiebel

1 Knoblauchzehe

1/8l Weißwein „Riesling“

½l Gemüsebrühe

Salz

Pfeffer

½ TL Curry

½ TL Apfelessig

Handvoll Petersilie

Gehackter Schnittlauch zum garnieren

 

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch schälen und in Öl andünsten.

Kürbis schälen und in Stücke schneiden.

 

Zwiebel und Knoblauch mit Weißwein ablöschen.

Kürbis und Brühe hinzugeben und köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist (ca. 45 Minuten).

 

Alles pürieren und würzen (Curry, Salz, Pfeffer) sowie den ½ TL Apfelessig hinzugeben.

Petersilie hineingeben und abschmecken.

 

Suppe in Teller geben und mit Schnittlauch garnieren.

 

Enjoy!