Johannisbeer-Streusel Kuchen - vegan

Hatte ihr auch so viele Johannisbeeren im Garten?

Unsere Büsche haben sich direkt gebogen, so viele Beeren haben sie getragen.


Mein Mann hat Marmelade eingekocht ohne Ende aber dann hatte er keine Lust mehr und somit war ich dann an der Reihe.


Ich habe diesen wunderbar leckeren und einfachen Kuchen gebacken und da er uns allen so gut geschmeckt hat, habe ich dann gleich mehre Portionen Johannisbeeren eingefroren.

So kann ich nach Lust und Laune diesen tollen Kuchen zaubern um muss für die Füllung nur mein abgewogenes Päckchen Johannisbeeren aus dem Gefrierschrank nehmen.


...->Rezept unter "mehr lesen"




Zutaten „Teig“

340 g Dinkelmehl

120 g gemahlene Mandeln

250 g Margarine

120 g Zucker

1 Pck Vanillezucker

 

Zutaten „Füllung“

500 g rote Johannisbeeren

2 Pck. Puddingpulver Vanille

3 EL Zucker

250 ml Wasser

 

 

Zubereitung

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Für die Füllung Johannisbeeren waschen und von den Rispen streifen. Mit dem Zucker und Wasser zum Kochen bringen. Vanillepuddingpulver in 12 EL Wasser anrühren und zu den Johannisbeeren geben. Kurz aufkochen und abkühlen lassen.

 

Mehl, Zucker, Vanillezucker, Mandeln und Margarine zu einem Teig vermengen.

Ca. 30 Min. im Kühlschrank ruhen lassen.

2/3 des Teigs in eine gefettete Springform (Durchmesser 26 cm) drücken, dabei einen kleinen Rand hochziehen.

Füllung darauf ausstreichen und den restlichen Teig in Form von Streuseln darauf verteilen.

 

Bei 180°C 45-50 Minuten backen bis die Streusel leicht bräunen.