Cremige Haselnuss Cupcakes - vegan

Diese Cupcakes sind wirklich ein Gedicht!

 

Wunderbar cremig, nussig und zart!

 

Probiert das Rezept aus. Es lohnt sich!

 

Und.... es ist auch nicht so aufwendig wie es scheint.

 

Ich hatte diese leckeren Cakes für den Bioladen in Vilshofen vorbereitet.

Dort standen sie noch 2 Tage im Kühlschrank und auch das geht wunderbar!

Sie schmecken auch dann noch vorzüglich!


...->Rezept unter "mehr lesen"


Enjoy!

 

 

Zutaten

Teig
45 g Haselnüsse
135 g weißes Mehl
1 Teelöffel Backpulver
¼ Teelöffel Natron
½ Teelöffel gemahlener Zimt
¼ Teelöffel geriebene Muskatnuss
½ Teelöffel Salz
160 ml Reismilch oder Nussmilch
1 Esslöffel geschroteteLeinsamen
80 ml mild schmeckendes Öl,
z. B. Sonnenblumenöl
60 ml Ahornsirup
100 g brauner Zucker
1 Teelöffel Vanilleextrakt


Mokkacremefüllung
1½ Tafeln (150 g) Schokolade (ich nehme Zartbitter)
160 g Seidentofu
2 Esslöffel Sojamilch
1–2 Esslöffel Agavendicksaft
2 Teelöffel löslicher Kaffee oder Kaffee-Ersatz
2 Teelöffel Haselnusslikör (nach Belieben)
1 Teelöffel Vanilleextrakt
50 g geröstete Haselnüsse

12 Papierformen in eine Muffinform stellen.
Es gibt auch extra eine Backform für Cupcakes, die bereits eine Vertiefung für die Füllung haben. Dann braucht ihr nicht extra ein Loch bohren. :-)


Zubereitung

Teig
Die Haselnüsse in einer Küchenmaschine fein mahlen.
Gemahlene Haselnüsse, Mehl, Backpulver, Natron, Zimt, Muskat und Salz in eine große Schüssel sieben.
Reismilch und gemahlene Leinsamen in einer kleinen Schale mit dem Schneebesen verrühren. Öl, Ahornsirup, braunen Zucker und Vanilleextrakt dazu geben und gut mit der Milchmischung verschlagen.
Die flüssige Mischung zu der trockenen Mischung geben und glattrühren. Die Papierförmchen 2/3 hoch mit dem Teig füllen.
22–24 Minuten backen, bis an einem in die Mitte eingesteckten Stäbchen nichts mehr haftet. Die Cupcakes vor dem Füllen auf einem Gitter vollständig auskühlen lassen.


Mokkacremefüllung
Schokolade zerkleinern und im Wasserbad schmelzen lassen (siehe S. 32). Den Kaffee bzw. Kaffee-Ersatz in einer kleinen Menge kochenden Wassers auflösen. Alle Zutaten außer der
Schokolade in der Küchenmaschine vollständig glatt rühren. Dann die geschmolzene Schokolade hinzugeben und einrühren, dabei die Masse an der Rührschüsselwand zwischendurch mit einem Spatel nach unten schieben. Die fertige Creme in eine Schale geben und etwa eine Stunde im Kühlschrank fest werden lassen.

Einen Spritzbeutel mit großer Tülle mit der Mokkacreme füllen oder ihr benutzt einen kleinen Löffel
Mit dem Finger oben in jeden Cupcake vorsichtig ein tiefes Loch machen. Die Löcher mit so viel Creme wie möglich füllen.


Geröstete Haselnüsse darüber streuen.


Oh, fantastisch!