Erdnussbutter Schoko Kekse - vegan

Lecker, nussig, schokoladig!

 

...->Rezept unter "mehr lesen"

 

 

Für ca. 30-35 Kekse

 

Zubereitung

-100 g Alsan, zimmerwarm und weich

-150 g Erdnussbutter (nach Geschmack crunchy oder smooth)

-75 g Rohrohrzucker

-50 g Puderzucker

-1/2 Tl Vanille,

-gemahlen 1 El Tapiokastärke

-2 Tl Kartoffelmehl

-50 ml Wasser

-1 Tl Weinsteinbackpulver

-1/2 Tl Natron

-100 g Zartbitter-Schokotropfen

-100 g Erdnüsse, gehackt und ungesalzen

-250 g Dinkelmehl Typ 630

 

Zubereitung

Alsan mit Erdnussbutter, Vanille, Rohrohrzucker und Puderzucker einige Minuten mit dem Handmixer oder Küchenmaschine auf der höchsten Stufe schaumig schlagen bis die Masse heller und fluffig wird.

Tapiokastärke, Kartoffelmehl und Wasser zufügen. Nochmals einige Minuten mixen, die Masse ist jetzt weißlich und voller Luft.

Nun das Mehl, Backpulver, Natron, Schokotropfen und Erdnüsse zufügen und alles mit einem Löffel – nicht mehr mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine! – unterheben.

Jetzt nicht mehr so viel rühren, eventuell auch die Hände zum Vermengen nehmen.

Der Teig ist von der Konsistenz her ein Zwischending aus Rührteig und Knetteig, dabei sehr weich, aber nicht klebrig.

Mit einem Teelöffel Teig portionsweise abstechen und mit feuchten Händen zu Kugeln rollen und diese ein wenig platt drücken.

Mit etwas Abstand auf ein mit Backpapier augelegtes Blech legen (die Menge ergibt knapp zwei Bleche).

 

Den Backofen etwas vorheizen und die Kekse bei knapp 200 °C Ober- und Unterhitze 10-15 Minuten backen.

 

Zwischendurch kontrollieren, da der Übergang zwischen perfekt und zu dunkel hier sehr nahe beieinander liegt…ich würde die Kekse eher etwas zu früh als zu spät herausnehmen, da sie kaum Farbe nehmen sollten, sonder schön blass, dann sind sie perfekt.

 

Abkühlen lassen und genießen!