Belegte Power Vollkornsemmel - vegan

Die Power Vollkornsemmel ist fantastisch für zwischendurch oder zur Brotzeit, Brunch etc.

 

Wer braucht schon Wurst und Käse um sich eine geschmackige Semmel zu belegen?

 

Bitte achtet aber darauf, dass die Vollkornsemmel auch wirklich "Vollkorn" ist. Leider werden die Verbraucher hier nur allzu oft hereingelegt.

 

Durch das Rotkraut ist dieser Snack geschmacklich ganz besonders und auch sehr gesund...->Rezept unter "mehr lesen"


Rotkraut ist reich an Eisen und Kalzium – und stärkt damit vor allem die Knochen. Auch als Quelle für Magnesium und Kalium ist Rotkraut geeignet.

Darüber hinaus stärkt es mit seinen Inhaltsstoffen auch das menschliche Immunsystem. Das Wintergemüse enthält etwa Anthocyane, die ein natürlicher Entzündungshemmer sind. Zudem ist reichlich Ascorbin enthalten.


Das Mandelmus bereichert den Snack geschmacklich und er wird saftiger.

Außerdem trägt auch das Mandelmus zu dem "Power" im Titel bei.

Mandelmus senkt das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen und hat auch auf den Cholesterinspiegel positiven Einfluss.

(Für die Senkung des Cholesterinspiegels werden 30 – 60 Gramm täglich empfohlen. Die Wirkung geht dabei von den sogenannten sekundären Pflanzenstoffen aus.)

Der Verzehr von Mandelms soll demnach auch vor Diabetes schützen und unter Umständen auch zu einer Verbesserung der Knochendichte führen. Auch die präbiotische Wirkung wurde nachgewiesen. (Der Verzehr von Mandeln wirkt sich gut auf die Darmgesundheit aus.)


So, aber nun zu dem Belag der Semmel.


Zutaten (hier kann natürlich jeder selbst entscheiden was er nehmen möchte oder was gerade vorhanden ist):

Vollkornsemmel

Margarine (Alsan)

Rotkraut (fein geschnitten)

Tomaten (fein gestückelt)

Champions (fein gestückelt)

frische Sprossen (gezupft)

Mandelmus

Salz und Pfeffer


Zubereitung

Semmel aufscheiden, mit Margarine bestreichen und auf Wunsche belegen. Ein wenig Mandelmus drübergeben (vorsicht, nicht zu viel) und würzen.

 

Ohne Tier, das schmeckt dir!