Florentiner - vegan

Sehr lecker. Durch die Kürbiskerne und die Pistazien ist es das Plätzchen für Erwachsene.

Der Belag macht zwar ein wenig mehr Arbeit -das Belegen von dem vorgebackenem Teig- aber es lohnt sich absolut!

...Rezept unter "mehr lesen"

ca. 50 Stück


Zutaten

250 g Dinkelmehl

40 g Rohrohrzucker

1 Prise Salz

Mark von 1/2 Vanilleschote oder 1/2 TL Vanillepulver

100 g Margarine "Alsan" (zimmerwarm)

80 ml Sojadrink

Zartbitterschokolade


Für die Florentiner Nussmischung

100 g gehackete Haselnüsse

50 g Kürbiskerne

25 g gekackte Pistazienkerne

100 g Mandelblättchen

50 g gehackte Mandeln

50 g getrocknete Cranberrys

geriebene Schale von einer halben Orange

70 g Margarine "Alsan" (zimmerwarm)

80g Agavendicksaft (Sirup)

100 Rohrohrzucker

100 g gemahlene Mandeln

2 Pck Vanillezucker

 

Zubereitung

Mehl, Zucker, Salz und Vanille mischen. Mit Margarine und Planzendrink zu einem Teig verkneten. Dann 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Backofen auf 170 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Teig aus dem Kühlschrank nehmen, dünn ausrollen und 50 Kreise (4 cm Durchmesser) ausstechen und 8 Minuten vorbacken.


Nussmischung

Haselnüsse, Kürbiskerne, Pistazien und gehackte Mandeln und Mandelblättchen mischen und vorsichtig in der Pfanne ohne Öl fösten. Vom Herd nehmen.

Cranberrys und Orangenschalen fein hacken mit veganer Butter, Agavemdicksaft, Zucker und den gemahlenen Mandeln aufkochen. Die gerösteten Müsse, Kerne und Mandeln unterheben.

Mischung mit zwei Teelöffeln auf den vorgebackenen Plätzchen verteilen. Das ist eine recht gemeine Arbeit, aber es lohnt sich!

Weitere 12 Minuten backen.

Abkühlen lassen und wer mag, kann die Florentiner dann noch in Zartbitterschokolade tunken oder beträufeln.