Rote und/oder bunte Bohnen

Kidneybohnen gehören zu den gesündesten Lebensmitteln überhaupt...


Wie alle Hülsenfrüchte haben sie jeweils eine dicke Portion pflanzliches Protein und Ballaststoffe zu bieten – perfekt für alle, die sich gern satt essen und dabei nicht zunehmen wollen! Dazu kommt: Kidneybohnen sind zwar rein rechnerisch keine Kalorien-Leichtgewichte, aber dafür ausgesprochen fettarm. Mit rund 150 mg Magnesium pro 100 g liefern Kidneybohnen außerdem noch echten Mehrwert für starke Nerven und gesunde Muskeln. Wie alle Hülsenfrüchte eignen sich auch Kidneybohnen perfekt als Nährstoff-Lieferant speziell für Vegetarier und Veganer.


Bohnen im allgemeinen habe folgende Eigenschaften:

Bohnen enthalten Antioxidantien, die von Natur aus freie Radikale bekämpfen.

Auch liefern sie Folsäure.

Der prozentuale Eiweißanteil in der Bohne liegt je nach Sorte zwischen 21 und 24%. In diesem Punkt ist sie mit tierischen Nahrungsmitteln wie Thunfisch, Kalb- oder Hühnerfleisch (Eiweißgehalt von 18-21% ihres Gewichtes) vergleichbar.

Pflanzliche Ballaststoffe - Ballaststoffe beugen Verstopfung vor und senken den Cholesterinspiegel im Blut.

Eisen: 100 g getrocknete Bohnen liefern mehr als 10 mg Eisen, was der empfohlenen Tagesmenge eines Erwachsenen entspricht.

Daher gehören Bohnen zu den besten Eisenquellen.

Da es sich um nicht hämoglobin-gebundenes Eisen handelt, sollte man einige Tropfen Zitronensaft in das Gericht geben, um die Absorption des Eisens (durch das Vitamin C) zu steigern.

Niacin und Pantothensäure, zwei Vitamine, die für die Gesundheit der Haut sehr wichtig sind. Bohnen enthalten nur wenig Provitamin A, Vitamin C und Fett.

Vitamin B ist wie bei den meisten pflanzlichen Nahrungsmitteln überhaupt nicht vorhanden.


Alles in allem sind Bohnen ein nahrhaftes und energiereiches Nahrungsmittel!