Ätherische Öle

Oft sind es die Kleinigkeiten, die Großes bewirken - so auch beim Kochen. Geriebene Zitronenschale, ein Hauch Rosmarin oder ganz wenige Tropfen Vanille-Aroma - und schon bekommt ein Gericht eine ganz besondere, individuelle Note. Aus reiner Nahrungszubereitung wird so ganz schnell und einfach ein kulinarisches Erlebnis.

 

Leider sind frische Zutaten nicht immer sofort verfügbar. Zudem stammen die üblichen "Aromen" (sinnigerweise in Anführungszeichen gesetzt!) meist dem Lebensmittellabor bzw. der chemisch-industriellen Fertigung. Und wer desöfteren getrocknete Kräuter benutzt, weiß, dass diese mit richtig frischen Kräutern nicht wirklich mithalten können.

 

Schon diese Gründe sprechen für ätherische Öle! Mit diesen Ölen lassen sich zudem ungewöhnliche Kreationen in der Küche zaubern. Selbst ganz einfache, scheinbar banale Speisen schmecken mit naturreinen Ölen wie vom Sternekoch zubereitet. 


Holisma Domo - Vegane Gesundheit lässt das Thema "Kochen mit ätherischen Ölen" in die Kochkurse und auch in die Beratung mit einfließen.

 

"Die natürliche Nahrung des Menschen,

seiner Konstitution nach zu urteilen,

scheint hauptsächlich aus Früchten,

Wurzeln und anderen Pflanzenteilen

zu bestehen."

(Georges Cuvier)